basis

Herzstück unserer Gerätebasis ist die Kompressor-Anlage, die uns mit der notwendigen Atemluft für unsere Tauchgänge im vereinseignenen See und für das DTG-Training versorgt.

Die Anlage wurde 2013 angeschafft, und zwar als Ersatz für den mittlerweile in die Jahre gekommenen Coltri Sub Kompressor. Dieses Ereignis wurde dann auch gebührend gefeiert.

Mit nun insgesamt dreimal 50 Liter / 300 bar Speicherflaschen, und einer Füllleiste mit zwei Abgängen, werden die Tauchflaschen während der Füllzeiten zügig gefüllt. Lange Wartezeiten während des Füllprozesses gehören damit endgültig der Vergangenheit an.

Das Flaschenfüllen ist für Vereinsmitglieder natürlich kostenlos.

Wir besitzen eine ganze Reihe von Ausrüstungsgegenständen, die von den Vereinsmitgliedern kostenlos ausgeliehen werden können. Dazu zählen u. a.:

Damit die Ausrüstung immer in einem einwandfreien Zustand ist, werden die Atemregler jährlich von einer Fachwerkstatt gewartet. Die Vereins-Tauchflaschen werden alle zwei Jahre zum TÜV verbracht.

Unsere Gerätewarte nehmen zudem regelmäßig an Weiterbildungsmaßnahmen teil.

Um beste Qualität der Atemluft für unsere Vereinsmitglieder sicherzustellen, werden in regelmäßigen Abständen relative Feuchtemessungen (Wasserdampf) und Messungen des CO-, CO2- und Kohlenwasserstoffgehaltes durch eine autorisierte Fachwerkstatt durchgeführt. 

Für Urlaubs- oder Vereinsfahrten steht außerdem ein Wenoll-System (2 Liter O2-Flasche) zur Verfügung. Und für die regelmäßige HLW-Ausbildung halten wir auch eine Reanimationspuppe (unsere "Anni") auf der Basis bereit.

 

Für Ausbildungszwecke steht uns auf unserer Basis ein schöner Schulungsraum zur Verfügung.